Monthly Archives: September 2014

Battlestar Galactica

Die Geschichte von Battlestar Galactica Online
Tausend Jahre währt der Krieg zwischen den Menschen und den, Zylonen genannten, Robotern bereits. Von den zahlreichen Kampfschiffen ist nur mehr die Galactica übrig geblieben. Auf der Suche nach einer neuen Heimat für die letzten überlebenden Menschen durchstreift sie das Weltall und findet sich nach einem Hypersprung in einem unbekannten Teil des Alls wieder. Auch die Zylonen sind hierher verschlagen worden und die beiden Parteien sind anscheinend nicht alleine.
Gleich zu Beginn von Battlestar Galactica Online muss der Spieler sich entscheiden, ob er das Spiel als Mensch oder Zylone spielen will. Dann geht es auch schon daran, die eigene Spielfigur zu erstellen, ein Schiff auszuwählend und schon kann man im Tutorial seinen Raumjäger durch Asteroidenfelder jagen und die ersten Feinde abschießen.
Mehr als ein gewöhnliches Browserspiel
Dabei wird schnell klar, dass Battlestar Galactica Online anders ist als die meisten Browserspiele. Die Weltraumkämpfe in 3D bestechen durch schöne, scharfe und ruckelfreie Grafike, die mehr an ein PC-Spiel, denn an ein Browsergame erinnert. Hinzu kommt eine epische Musik, welche die Weltraum-Ballerei atmosphärisch untermalt.
Dadurch nötigt Battlestar Galactica Online dem System allerdings auch etwas mehr ab als ein normales Browserspiel. Für die 3D-Effekte ist zudem der Unity Web Player nötig, den man zu Beginn installieren muss. Außerdem gibt es durch die höheren Anforderungen auch immer mal wieder einen Ladescreen zu sehen, was sicherlich nicht bei allen Spielern auf Gegenliebe stößt.
Die Steuerung des Schiffes
Die Steuerung des Raumschiffes wird zu Beginn in einem Tutorial in die Story integriert. Das Schiff kann wahlweise mit der Maus oder mit Maus und Tastatur gesteuert werden. Tempo wird über einen Regler gegeben, ein Ziel durch einen Mausklick erfasst. Die Bordwaffen gilt es nur einmal zu aktivieren, dann wird von alleine gefeuert, was das Zeug hält, sobald das Ziel in Reichweite kommt. Battlestar Galactica Online bietet dadurch eine recht leichte Bedienung auch für Einsteiger im Shooter-Bereich.
Missionen und Menüs bei Battlestar Galactica
Die einzelnen Missionen fügen sich immer in die eigentliche Geschichte ein, bestehen aber zum Großteil aus der Beschaffung von Rohstoffen und dem Abschießen feindlicher Schiffe. Da Battlestar Galactica Online ein P2P-Game ist, bekommt man es neben computergesteuerten Gegnern auch mit anderen Spielern zu tun, was dem Spiel viel von seiner Dynamik gibt.
Neben dem Shooter gibt es die Menü-Seiten, welche in den unterschiedlichen Räumen der Galactica untergebracht sind, die man mit seinem Charakter zu Fuß erreichen kann. Dort gibt es auch Hintergrundinformationen in Gesprächen mit der Besatzung, was eine Abwechslung vom reinen Ballerspiel bietet und zur Atmosphäre beiträgt.
Free-2-Play mit kostenpflichtigen Extras
Battlestar Galactica Online ist zwar ein kostenloses Browserspiel, wer allerdings schnell und mit der besten Ausrüstung spielen will, der braucht Geld, um voran zu kommen. Es gilt immerhin Munition der unterschiedlichen Art zu besitzen und sein Schiff mit Upgrades weiter zu entwickeln. Ohne Geld benötigt man dafür sehr viel Zeit, Geduld und Ausdauer. Dennoch kann man Battlestar Galactica Online natürlich auch kostenlos spielen und hat dabei sicherlich viel Spaß.